Lagerhallen von SYBAC.

Stahl-Lagerhallen: Schutz vor Wind und Wetter 

Lagerhallen bieten eingelagerten Gütern Schutz vor äußeren Witterungseinflüssen. Die Funktionalität des Gebäudes steht ganz klar im Fokus der Gebäudekonstruktion, zumal in der Regel keine permanenten Arbeitsplätze und damit einhergehende arbeitsschutzrechtliche Bedingungen Berücksichtigung bei der Planung finden müssen. Auch besteht kein Kundenverkehr, der besondere Ansprüche an gestalterische Elemente stellt. Stahl-Lagerhallen können damit einzig auf ihren Zweck ausgerichtet erstellt werden.

Bei robusten Gütern reicht ein Schutz vor jahreszeitlich bedingten Witterungen aus - Regen, Schnee oder UV-Strahlung können den Produkten keinerlei Schaden zufügen. Für derartige Produkte eignen sich ungedämmte Stahl-Lagerhallen, die lediglich das Ziel des Wetterschutzes verfolgen - die wohl kostengünstigste Variante der Lagerung.

Viel häufiger sind Güter jedoch temperatur- oder feuchtigkeitsempfindlich. Die Ansprüche an den Lagerplatz steigen mit der Sensibilität der Waren. Gefordert ist eine gut isolierte und klimatisierte Umgebung, um die Qualität der Ware so lange wie möglich zu erhalten. Im Extremfall sind komplexe Kühleinbauten und Lüftungsanlagen und damit eine durchdachte Wahl von Türen, Toren und Fenstern notwendig, um ein optimales Raumklima zu schaffen und dauerhaft zu erhalten.

Höchsten Ansprüchen genügen müssen Speditionshallen, die für die Einlagerung unterschiedlichster Güter konzipiert sind, um auch den Anforderungen der empfindlichsten Ware zu genügen. 

Die SYBAC-Produktionspalette bietet eine Lösung für alle gestellten Anforderungen. Überzeugen Sie sich und fordern Sie ein individuelles Angebot für eine Stahl-Lagerhalle an.
 

Top